Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

inhouse5000+ auf der Haus 2015 in Dresden

Besuchen Sie uns auf der Haus 2015 in Dresden.

Wir sind Mitaussteller auf dem Messestand der PROGAS GmbH & Co. KG.

 

Halle: 4 Stand: L-10 

26. Feb. - 1. März

täglich 10-18 Uhr

www. baumesse-haus.de


 

Paris will in 10 Jahren 22 Kernkraftwerke abschalten

http://www.welt.de/print/welt_kompakt/print_wirtschaft/article133199450/Atomausstieg-auf-Franzoesisch.html

 

inhouse5000+ bald in Reichenbach im Vogtland

http://www.smwa.sachsen.de/1703.htm

 

Förderprogramm für Innovative dezentrale Stromerzeugung und –speicherung

Am 01.10.2013 ist im Freistaat Sachsen das Förderprogramm für Innovative dezentrale Stromerzeugung und -speicherung zur Markteinführung von Brennstoffzellen-BHWK für die stationäre Energieversorgung gestartet. Sachsen übernimmt damit eine Vorreiterrolle in Deutschland und Europa und treibt die Kraft-Wärme-Kopplung mit Brennstoffzellen als wichtige Säule in der Energiewende voran.

Sie können bei einer Installation unseres hocheffizienten Brennstoffzellen-BHKW inhouse5000+ von einem attraktiven Anwenderzuschuss profitieren. Durch diesen ist es uns möglich Ihnen das System, inkl. Installation, Inbetriebnahme und Vollwartung zu wirtschaftlichen Konditionen anbieten zu können.

Unser inhouse5000+ ist das effizienteste Brennstoffzellen-BHKW seiner Leistungsklasse in Deutschland. Durch die effiziente Erzeugung von Wärme und Strom eignen sich die Geräte sowohl für Contracting-Modelle als auch für die Senkung des Eigenenergiebedarfs. Als Beistelllösung oder durch einfache Substitution alter Heiztechnik können bis zu 28.000 kWh Strom pro Jahr für Kunden oder zur Selbstnutzung erzeugt werden.

Das inhouse5000+ ist hocheffizient, robust, geräuscharm und nahezu emissonsfrei (CO, NOx, Ruß, Feinstaub). Die Spezifikationen zur inhouse5000+ finden Sie unter
http://rbz-fc.de/de/produkte.html.

Gern informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch zu den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Brennstoffzellen-BHKW inhouse5000+.

Wir finden auch für Sie eine wirtschaftliche Lösung.

Sprechen Sie uns an: 035 265 – 629 111 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Sachsen fördert innovative Speichertechnologien für Strom aus erneuerbaren Energien

Der Freistaat fördert Investitionen in dezentrale Speicher für Strom aus erneuerbaren Energien. Anlagebetreiber sollen dadurch einen Anreiz erhalten, den produzierten Strom zwischenzuspeichern und möglichst selbst zu Verbrauchen, statt ihn unmittelbar ins Stromnetz einzuspeisen.

Für das Förderprogramm "Innovative dezentrale Stromerzeugung und -speicherung" stehen für die Jahre 2013 und 2014 insgesamt 3 Millionen Euro zur Verfügung. Damit werden Investitionen in dezentrale Stromspeicher an Photovoltaikanlagen und in Brennstoffzellenheizgeräte bezuschusst. Die Höhe des Zuschusses richtet sich nach der Nennleistung der entsprechenden Erzeugungsanlage. Wer beispielsweise eine Photovoltaik-Anlage betreibt und nur 40 Prozent der Nennleistung der Anlage ins öffentliche Stromnetz einspeist und den Rest speichert, kann sich die Speicher-Anlage mit bis zu 50 Prozent fördern lassen.

Wer ganz auf die Einspeisung des selbst erzeugten EE-Stroms ins öffentliche Netz verzichtet, erhält in einer begrenzten Anzahl von Modellvorhaben einen Fördersatz von bis zu 75 Prozent für die entsprechende Speicher-Anlage einschließlich der Photovoltaikanlage.

Mit der Förderung der Brennstoffzellenanlagen soll auch für diese hocheffiziente Technologie der dezentralen gekoppelten Strom- und Wärmeerzeugung die Markteinführung unterstützt werden.

Quelle: PM des Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr vom 1. Oktober 2013

 

Somit können wir unsere Anlage - inhouse5000+ - zu einem sehr attraktiven Preis anbieten! Für weiterführende Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

 

www.enefield.eu launched with the latest on Europe’s newest smart energy solution

The ene.field project is the largest European demonstration of the latest smart energy solution for private homes, micro-CHP. It will see up to 1,000 households across Europe able to experience the benefits of this new energy solution. Today the project which uses modern fuel cell technology to produce heat and electricity goes live to the wider public with the launch of its website: www.enefield.eu

Fuel cell micro-CHP products have a higher power-to-heat ratio than conventional technology and are scalable, making them suitable also for future building concepts such as low-energy and passive houses. Experts estimate that, based on the expected electricity generation mix in 2020, a product of this type retrofitted to a typical family home will save between 21% and 40% of GHG emissions compared to a condensing boiler.

The five-year demonstration project is a step change in the volume of fuel cell based micro-CHP units installed in homes across Europe. ene.field will allow house owners, installers and manufacturers to experience and evaluate the benefits of the smart energy solution which generates both heat and electricity providing comfort and service in private homes.

The ene.field project is co-funded by the European Commission’s Fuel Cells and Hydrogen Joint Undertaking (FCH-JU) and brings together 26 partners, among whom are the 9 European manufactures which will make the products available across 12 EU Member States. At the moment Austria, Belgium, Denmark, France, Germany, Luxembourg, Ireland, Italy, the Netherlands, Slovenia, Spain and United Kingdom are targeted. Information on the progress of the project is available on www.enefield.eu


 
Weitere Beiträge...